Die Mannschaft um Trainerin Birgit Fellner startete trotz einiger Ausfälle recht gut in diese so wichtige Begegnung. In der 19. Minute konnte man durch Kathi Markl sogar mit 1:0 in Führung gehen. In der 37 Minute musste man einen herben Schlag in Form einer roten Karte gegen Susi Waitz hinnehmen. Trotz dieser Karte und dem damit verbundenem Unterzahlspiels spielte das Team weiter sehr diszipliniert und mit sehr hoher Laufbereitschaft.

Je länger die Begegnung in der zweiten Hälfte lief, umso mehr warf Hegau alles in die Offensive und hatte einige gute Möglichkeiten. Heute hatte das Team allerdings das nötige Quenchen Glück und mit Shelly einen erneut bombastischen Rückhalt im Tor. So konnte man so wichtige 3 Punkte aus Hegau mit nach Regensburg nehmen.

Trainerin Birgit Fellner die aufgrund der Ausfälle heute selber wieder die Fussballschuhe schnürte und sich kurz vor Schluss noch selber für die krankheitsbedingt angeschlagene Ina Schlosser einwechselte, betonte sehr deutlich wie begeistert sie von der Laufbereitschaft und dem diszipliniertem Spiel ihrer Mädels trotz Unterzahl sei.

Auf diese Mannschaftsleistung lässt sich sicher in den nächsten Begegnungen aufbauen

14. Oktober 2018
  • 0
  • 0

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *